Das 5. Westerwälder Tuningtreffen in Enspel

Am 04.08.2013 war es wieder soweit! An einem sonnigen und sehr warmen Sonntag traf sich die Tuninggemeinde bereits zum zweiten Mal im Stöffelpark im Westerburger Land. Das es aber so einen großen Zulauf gab, hat uns als Team selber sehr überrascht. Wir zählten im Laufe des Tages genau 434 Fahrzeuge und mehr als 1700 Besucher. Das ist gegenüber dem letzten Jahr eine Steigerung von mehr als 36%. Auch die Zusammensetzung der Besucher zeigt uns, dass unser Treffen auch überregional sehr gefragt ist. Es kamen Besucher aus dem Sieger-, Sauer-, und Bergisches Land, Köln, Düsseldorf, aus dem Ruhrgebiet und aus dem Münsterland. Viel Zulauf bekamen wir jedoch aus Hessen. Dort scheint unser Treffen besonders bekannt und beliebt zu sein.

Der dB-Messung-Anbieter SPL-Classics war ebenfalls wieder zu Gast auf unseren Treffen und hatte am Ende des Tages über 103 Messergebnisse zusammen. Peter Sippel von SPL-Classics war selber sehr überrascht und meinte “Das war supergeil, das Westerwälder Tuningtreffen ist ein bald kaum noch zu toppendes Treffen geworden, ganz besonders was die gute Stimmung betrifft, die ihre Besucher und Teilnehmer mitbringen”. Als weiteren Aussteller hatten wir OH-Design zu Gast und hatte, genauso wie SPL-Classics mit seinem Airbrush-Glasgravur-Pinstripe allerhand zu tun. Unser neuer Aussteller war Lasergrafix24.com und war von dem enormen Ansturm ebenfalls völlig überrascht. Er bot Aufkleber und Lasergravuren an. Ganz neu war auch die Betreuung unserer kleinen Besucher. Durch das Kinderschminken gab es viele bunte Gesichter auf unseren Treffen.

Auch konnte unsere geänderte Fahrzeugbewertung regen Zulauf verschreiben, wir mussten sogar ab 14:00 Uhr die Anmeldung schließen, damit wir unseren ohnehin sehr knappen Zeitplan einhalten konnten. Als besonderes Highlight war dieses Jahr das älteste Fahrzeug zu sehen. Der sehr sympathische Siegerländer Jürgen Zimmer (Bild) fuhr mit seinem DKW F5 aus dem Jahre 1936 (!) in der Fahrzeugbewertung vor. Wir staunten alle nicht schlecht, denn ein so sehr gut erhaltenes Fahrzeug sehen wir “Jungspunde” nur ganz selten. Ohne auf die nächsten Treffen vorzugreifen zu wollen, aber auf lange Zeit ist dieser Rekord von 77 Jahren nicht zu toppen (außer durch Jürgen Zimmer selbst im nächsten Jahr). Natürlich gewann er diese Kategorie “Älteste Fahrzeug” konkurrenzlos und freute sich sehr über den Pokal und ein Pflegeset für sein Schätzchen. Über den Pokal der weitesten Anreise sowie über einen Tankgutschein von 25 € durfte sich Aitor Santiago freuen. Er reiste 477 km aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz in Thüringen auf unser Treffen.

Mehr Infos gibt es hier: www.tuningtreffen-ww.de

Impressionen:

Weitere Bilder gibt es hier